Bereich & Parcours BIO-Landwirtschaft

En terre bio

Die biologische Landwirtschaft in Wallonien macht ein Zehntel Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche und ein Achtel der Bauernhöfe aus (Zahlen 2017). Dieser Anteil nimmt von Jahr zu Jahr zu. In Zusammenarbeit mit der UNAB, 100 % Berufsverband, werden ein Bereich und ein Parcours, die der biologischen Landwirtschaft gewidmet sind, zum zweiten Jahr in Folge präsentiert.
Wenn Sie Erzeuger sind, bieten Ihnen zahlreiche Aussteller Lösungen in den Bereichen Ausrüstungen oder Betreuung.
Wenn Sie die Messe mit der Familie besuchen, genießen Sie die exzellenten lokalen Produkte, die Sie im Zelt „En Terre Bio“ oder bei Ardenne joyeuse finden

Das Zelt „En terre bio“: Begegnungsort der Akteure im Bereich Bio!

En terre bio befindet sich an Stand 78.01, zwischen Halle 1 und Ardenne joyeuse. Während vier Tagen setzt sich die UNAB nach besten Kräften dafür ein, die Qualität und die Vielfalt der Produkte aus biologischer Landwirtschaft in Wallonien bekannt zu machen und den Besuchern ihre Vorzüge vor Augen zu führen. Das Zelt En terre bio bietet einen angenehmen Treffpunkt, an dem Erzeuger, verarbeitende Handwerker, Betreuer, Verbraucher, Schwesterverbände und Politiker zusammenkommen.
Die Botschaft der UNAB lautet gemeinsam im Geiste der Solidarität bauen, um eine solide und vielversprechende Zukunft im Biosektor zu garantieren.

NEUHEITEN 2018 angeboten von der UNAB

Die Wertschätzung der Biorinder, deren Bestand von 2016 bis 2017 insgesamt um mehr als 20 % gestiegen ist, über einen Gourmetteller, der an Stand 79.06A bei Ardenne Joyeuse, dank der passionierten Arbeit von drei Züchtern, angeboten wird.

Die Präsenz eines Stands der Agence wallonne pour la promotion d’une agriculture de qualité (Apaq-W) im Zelt „En terre bio“. Bei dieser Gelegenheit bietet die Apaq-W eine Verkostung der Biomilch und ein Gewinnspiel an.

In Zusammenarbeit mit Ecores, Färm und Terra Etica präsentiert die UNAB das Partnerprojekt zwischen Landwirten, verarbeitenden Handwerkern und unabhängigen Bioläden. Zusammen schaffen sie neue lokale Bio-Produktlinien aus fairem Handel und befürworten Transparenz „vom Bauernhof bis auf den Tisch“.

Das Projekt „Ich schütze das Wasser Walloniens“, das von der UNAB und den Collège des Producteurs, Accueil Champêtre en Wallonie und Protect’Eau koordiniert wird, wird zum Glanz des „Village environnement“ (Halle 3) beitragen und dabei von Zeit zu Zeit im Zelt „En terre bio“ sprudeln.

Pôles & Parcours

187 Exposants y participent